WASTED WEEKLY #22 Gamescom – Yay or nay?

Messeluft riecht anders

WASTED WEEKLY ist das zweiwöchige Talkformat, das sich an euren Samstag schmiegt wie ein süßes, hungriges Kätzchen an Beinchen. Kurzweilig, unterhaltsam und vielleicht doch auch informativ.

Wir laden hier externen Content für die Wiedergabe unserer Podcasts. Mehr dazu in unserer → Datenschutzerklärung. Wenn Du damit einverstanden bist, klicke auf den Button (wir merken uns das dann).

Inhalt laden

gEt WaStEd

Dir gefällt dieser Podcast? Cool. Wenn du mehr von uns hören und lesen möchtest, unterstütze uns doch bitte via Patreon.
Unterstützen

Endlich! Die drei Damen vom Grill sind wieder komplett und so erzählen euch heute Sebastian, Ben und Jagoda was letzten Monat bei WASTED im Gange war. Ihr könnt euch also selbst davon überzeugen, ob Ben den Juli als Chefredakteur von Wasted relativ unbeschadet überstanden hat.

Nach zwei Jahren Pause ist es 2022 endlich (?) wieder soweit: Ende August 2022 findet in Köln die Spielemesse Gamescom statt und trotz Kritik an nicht vorhandenen Corona-Schutzmaßnahmen werden sich die Hallen mit Spielebegeisterten und hektisch umherlaufenden Medienfuzzis füllen. Dazwischen ständig das Gepiekse von LARP-Schwertern im Rücken. Darunter: Wir drei!

Welche Publisher bleiben der Gamescom fern, wer kommt dennoch und freuen wir uns überhaupt auf etwas? Spoiler: JA klar! Worauf, erzählen wir euch ausführlich im Podcast.

Viel Spaß beim Hören und bis bald, vielleicht auch auf der Gamescom? Schreibt uns dazu gerne im Forum!

Wir freuen uns sehr über Feedback, über Likes, Rezensionen oder natürlich auch neue Unterstützer*innen auf Patreon! <3

Jagoda, Sebastian und Ben des Monats 🔥

Über diesen Podcast

WASTED WEEKLY ist ein klassisch, gut bürgerlich-abgehangenes Laberformat zum Thema Games und Spielekultur. Jeden zweiten Samstag erzählen euch Sebastian Tyzak von Game Two, Christian und Jagodavon WASTED, was sie gespielt haben, was sie bewegt hat oder was sie einfach schon immer mal zu Videospielen loswerden wollten.

23 Kommentare


Kommentare

  1. Avatar for Lyra Lyra says:

    Also für mich ist Gamescom auf jeden Fall ein nay. Ich war 2018 das erste (und einzige) Mal dort. An großen Spielen hatte mich damals nur Anno1800 interessiert, aber auch dafür hätte ich 4h anstehen müssen, nein danke. Das hat dann dazu geführt das ich viel in der Indie Area (wie von euch empfohlen ist die ganz cool) und in dem Retro Bereich war. Hab mir trotzdem jede Halle angeschaut, war ja schließlich das erste Mal.
    Aber Abseits von Retro und Indie Area gab es jetzt nichts, was mich angesprochen hat. Warum soll ich mich bei schlechter Luft von irgendwelchen Bühnen herunter anschreien lassen und bei irgendwas mitmachen um komische Werbegeschenke mitzunehmen? Oder 4h in der Schlange warten und in der Zeit auf der Switch irgendwas spielen, nur um für 20 Minuten einen AAA Titel anspielen zu können?

    Für Medienschaffende ist die Gamescom vielleicht (fachlich) ganz cool (Abseits vom Stress) - für die Durchschnittsgamerin erschließt sich mich der appeal absolut nicht. Maximal für die Indie Area, aber selbst da fand ich es zu voll und zu eng.

  2. War für die Gamescom als Spektakel jeweils 2014 und 2016 mal in den Hallen der Koelnmesse und bin da nur für Eindrücke mit meiner Kamera herumgestromert. Angespielt habe ich - bis auf 10 Minuten Alien: Isolation - so gut wie nichts, weil mir das einfach zu viel Trubel um mich herum war. Insofern bin ich da sehr bei @Lyra und empfinde die Messe vor allem als ein Branchentreffen mit einem enormen Werbeaufwand zu dem auch Endkunden Zugang erhalten. Für Brancheninsider mit eigenen Anspiel- und Gesprächsterminen mag das Event für Geschäftsanbahnungen, Berichterstattung und allgemeine Netzwerkarbeit sicherlich sinnvoll sein. Für mich als Endkunden hat es aber - abseits vom Spektakel - keinen allzu großen Wert.




  3. Sehr schön, jetzt kann ich mir vorstellen, wie ich Ben auf der Gamescom 2010 (?) beim Anstehen für Diablo 3 in den Nacken geatmet habe! Würde schon sagen, dass die 2 Stunden Warten sich für mein damaliges Ich gelohnt haben

    Hab den Podcast noch nicht zuende hören können aber gab es noch eine Ankündigung zu einem eventuellen Treffen auf/vor/nach der Gamescom oder wird das aufgrund des dürftigen Lineups eher verschoben?

    PS: Räucherschinken direkt vom Bein, gebrannte Mandeln sowie Massagen vor Ort habe ich alles schon auf Kongressen oder Messen erlebt :face_with_peeking_eye:

  4. a) gab es nicht (oder ich hab es überhört)
    b) ist das Line-Up für eine Parplatzparty relevant? :alien:

  5. Nee definitiv nicht!
    Wollte aber vor allem wissen welche Tage überhaupt angepeilt werden, da ich mir nur ein Ticket für einen Tag kaufen würde und unter der Woche wirds wahrscheinlich schwierig

  6. Avatar for Stasya Stasya says:

    Stellt ihr euch für die Gamescom an, ich campieren schonmal für die Xenoblade Chronicles 3-Besprechung/Test/Review :stuck_out_tongue_winking_eye:

    Und ja, man darf dafür wirklich keinen Wert auf Minimalismus legen :joy:
    (Keine Sorge, man sieht absolut nichts wichtiges auf dem Foto, wenn überhaupt. Mittagspause auf der Wiese mit der Switch… Es fehlen sogar die leuchtenden Treffer/Schadenszahlen und dann ist auch noch gerade Nacht :person_facepalming:)


  7. Ich war dort! Da haben sich sehr viele Menschen gegenseitig die Nacken abgeatmet, vielleicht waren wir auch dabei.

Setze die Diskussion fort auf community.wasted.de

15 weitere antworten

Teilnehmende