Newsletter

  • Brief und Sigl: 500 Stunden

    Newsletter RS 18

    Manche Diskussionen kommen immer wieder auf im Videospieldiskurs, vielleicht, weil es keine guten, also: objektiv richtigen Antworten gibt, sondern nur Meinungen, Konflikte und Trends. Die um Schwierigkeit von Spielen ist ein Klassiker, die um die angemessene Länge von Videospielen ist eine andere

    Abo
  • Brief und Sigl: Okkult und esoterisch

    Newsletter RS 8

    Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber: Es gibt Menschen, die hassen es, sich nicht auszukennen. Bei mir selbst kann ich das nicht so ganz genau sagen: Einerseits verlaufe ich mich zum Beispiel ebenso selten wie ungern und hasse Desorientierung wie die Pest. Andererseits bin ich  - Achtung, selbstironischer Klischee-Schmäh - als Österreicher vielleicht besser als andere gewohnt, mit unsauberen Unschärfen umzugehen und akzeptiere, dass man manche Mechanismen als Durchschnittsuntertan einfach auch gar nicht so genau verstehen soll und besser nicht nachfragt...

    Abo
  • Brief und Sigl: Play Brain

    Newsletter RS 5

    Während ich diesen Brief schreibe, schleppt sich das alte Jahr noch mühsam die letzten Meter seinem unspektakulären, aber überfälligen Ende entgegen. Ich bin mir nicht ganz sicher, was zu Silvester eigentlich gefeiert wird - dass ein neues Jahr beginnt, frisch und unverbraucht wie ein soeben aus dem Cellophan gerissenes Pack Spielkarten? Oder eher, dass das alte Jahr endlich, endlich zerknüllt, in den Abfall gepfeffert und in hohem Bogen auf den Müll gekickt werden kann? Ich neige letzterer Emotion 2021 mehr zu, aber: Wer weiß, was nachkommt

    Abo
  • Brief und Sigl: Stille Tage

    Newsletter RS 9

    Geschenke kaufen, Glühwein trinken, Weihnachtsfeiern, gut, dieses Jahr weniger als sonst, aber trotzdem: Bis zu den Feiertagen ist Action, aber was direkt nach Weihnachten kommt, ist eigentlich das Geschenk, das man sich selbst machen könnte. Ein paar Tage im Jahr, in denen nix geht, in denen alles egal ist, wo man alles erledigt oder zumindest keine Lust mehr hat. Wo man ohne Termine mal gepflegt herumlümmeln und irgendwas tun kann, wozu man sonst keine Zeit hat.

    Abo
  • Brief und Sigl: Spirit of ’21

    Newsletter RS 14

    Alle zwei Wochen setzt sich Rainer Sigl an seine Tastatur und schreibt dir einen Brief. Ja, dir. Es geht um die großen, wichtigen, letzten Dinge: Sex, Tod, die Liebe, das Leben, den Sinn des Ganzen. Und um Videospiele. Große, kleine, teure, obskure, die Menschen, die sie machen, kritisieren, spielen und lieben. Kurzum: Es geht ans Eingemachte. „Brief und Sigl“ ist eine Depesche aus dem Ludoversum.

    Abo
  • Brief und Sigl: Love is not enough

    Newsletter RS 14

    Alle zwei Wochen setzt sich Rainer Sigl an seine Tastatur und schreibt dir einen Brief. Ja, dir. Es geht um die großen, wichtigen, letzten Dinge: Sex, Tod, die Liebe, das Leben, den Sinn des Ganzen. Und um Videospiele. Große, kleine, teure, obskure, die Menschen, die sie machen, kritisieren, spielen und lieben. Kurzum: Es geht ans Eingemachte. „Brief und Sigl“ ist eine Depesche aus dem Ludoversum.