Review

  • Pokémon Legenden: Arceus ist mehr Recyclingdose als Triple-A-Titel

    Review LI 9

    Pokémon war in den vergangenen 25 Jahren vor allem eins: ein bewährtes Konzept. Der neue Titel von Game Freak trägt den Namen „Legenden Arceus“ und soll das Franchise in neue Gewässer befördern. Dabei ist das Game aber mehr Costa Concordia als Triple-A-Flaggschiff.

  • Warum ich mein Steam Deck hasse

    Review JB 100

    Was spiegelt, röhrt und trödelt durch die Welt? Bestimmt ist es Jan mit beschlagener Brille und einem hartnäckigen Husten. Ach so, nein! Es ist das Steam Deck.

  • A Memoir Blue: Auf Tauchgang in die Vergangenheit

    Review SW 2

    Wenn es in Spielen unter die Wasseroberfläche geht, ist Skepsis angezeigt – Unterwasserlevel sind in der Regel reine Schikane. Ganz anders ist das zum Glück in A Memoir Blue, das am, im und unter Wasser spielt und uns dabei in die Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung voller Höhen und Tiefen eintauchen lässt.

  • Weird West: Der Westen. In Weird.

    Review EC 5

    Weird West ist das Debüt-Spiel der WolfEye Studios. Das könnte einigermaßen egal sein, würden hier nicht Dishonored-Kreativköpfe an ihrer eigenen Vision des Wilden Westens werkeln. Ob diese Indie-Immersive-Sim der neue Sherrifstern am Westernhimmel wird? Schaunmermal, wie der Texaner sagt.

  • Der Weltallhorror in Dead Space

    Analyse CM 14

    Das Horrorgenre lockt mit vielen verschiedenen Reizen. Im Schauplatz Weltall kommen dabei neue Möglichkeiten hinzu. Welche es genau sind und wie sie über die stummen Schreie im All hinausgehen, möchten wir in dieser Analyse erläutern.

  • FAR Changing Tides: Über allen Wellen ist ruh

    Review JB 10

    Ein unverstellter Blick in die Weite ist tröstlich. Was ist tröstlicher? Vielleicht, wenn der Blick in die Weite verstellt wird und wir ihn wieder freiräumen? Klingt eher mechanisch, funktioniert aber.

  • Ein Tape, sie zu knechten – Elden Ring im Review

    Review CN 30

    Fucking Hell. Alles ist erleuchtet. Als ich aus der Höhle heraustrete, sehe ich den gigantischen Baum von weitem. Er überragt alles. Ein Gewächs aus purem Licht, das mit seinen glühenden Ästen in den Himmel greift. Sonst sind sie doch immer furchtbar düster, seine Spiele. Ist das das Paradies? Nein, nur einer der neuen Kreise der Hölle. Willkommen in Miyazakis Inferno.

  • Horizon Forbidden West: Work’n’Travel in der Postapokalypse

    Review JF 27

    Horizon Forbidden West ist schön. Verdammt schön. Doch manchmal kann einem Schönheit auch im Weg stehen. Warum Guerrilla Games sich mit dem neuen PlayStation-Flaggschiff selbst wohltexturierte Steine in den Weg gelegt hat und Forbidden West dennoch ein herausragender Nachfolger ist, erfährst du bei uns.